Willkommen auf meinem Blog ♥ Welcome to my blog

Willkommen auf den zauberhaften Wegen der Natur. Hier findet man viele Informationen zu Pflanzen, Tieren und Dekorationen. In verschiedenen Bildergalerien befinden sich eine Vielzahl von Fotos. Wenn Ihr Lust habt, spaziert ein wenig durch die Flora und Fauna auf meinen Seiten.

Welcome to the magical ways of nature. You'll find lots of information of plants, animals and decorations. In various picture galleries are a multitude of photos. If you like, have a walk on my page through flora and fauna.


20.9.07

Thripse

Thripse
Donnerstag, 20. September 2007

Thripse sind 1 bis 3 Millimeter kleine Insekten, gelb-braun oder schwarz gefärbt mit schwarz-weißen Flügeln. Sie sehen kleinen Fliegen ähnlich. Die Thrips-Larven sind durchscheinend weiß. Die Vermehrungsfreudigkeit und kurze Entwicklungszeit der Blasenfüße sorgt für mehrere Generationen im Jahr.

Die Thripse saugen den Saft aus den Pflanzen. Charakteristisch sind die anfangs punktförmigen hellen, später großflächig silbrig schimmernden Stellen an Blättern und Blüten, die sich bei Thrips-Befall bilden. Später stirbt das ausgesaugte Pflanzengewebe ab.

Bekämpfung
Werden die natürlichen Feinde z.B. Spinnen und Marienkäfer den Thripsen im Freiland nicht Herr, können nützlingsschonende Sprühmittel (z.B. Neudosan) eingesetzt werden. Nur im Notfall Produkte mit Pyrethrum (z.B. Spruzit) verwenden. Auch die selbst gemachte Schmierseifen-Brühe hilft gegen Thripse. Im Gewächshaus und Blumenfenster ist ganz zu Anfang des Schädlingsbefalls der Einsatz von Florfliegen-Larven möglich. Bei Zimmerpflanzen sollte trockene Luft vermieden werden, weil diese die Entwicklung von Blasenfüßen begünstigt. Pflanzen regelmäßig besprühen bzw. im Winter Verdunstungsschalen mit Wasser aufstellen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen