Willkommen auf meinem Blog ♥ Welcome to my blog

Willkommen auf den zauberhaften Wegen der Natur. Hier findet man viele Informationen zu Pflanzen, Tieren und Dekorationen. In verschiedenen Bildergalerien befinden sich eine Vielzahl von Fotos. Wenn Ihr Lust habt, spaziert ein wenig durch die Flora und Fauna auf meinen Seiten.

Welcome to the magical ways of nature. You'll find lots of information of plants, animals and decorations. In various picture galleries are a multitude of photos. If you like, have a walk on my page through flora and fauna.


8.9.07

Spinnmilben

amstag, 8. September 2007

Spinnmilben
treten vorwiegend bei Wärme und Trockenheit auf. Die recht kleinen gelblich bis roten Milben sind 0,55 mm gross und dadurch erst sehr spät zu sehen. Oft erst wenn die Pflanze schon massenhaft besiedelt ist. Zuerst sind die Spinnmilben auf der Unterseite der Blätter, man erkennt sie an kleinen schwarzen Punkten, an der Oberseite sieht man eine feine Sprenkelung. Bei stärkerem Befall befinden sich feine Gespinnste am ganzen Trieb. Mit einer Lupe kann man die kleinen Spinnentiere genauer sehen. Später bekommen die Blätter einen silbrigen Glanz, vertrocknen und fallen ab.
spinnmilbe-5.jpgspinnmilben-2.jpg
Die Bekämpfung ist nicht leicht, aber mit einer regelmässigen Behandlung der unten stehenden Empfehlungen ist ein Erfolg zu erzielen.
Die Pflanzen abbrausen und die Luftfeuchtigkeit erhöhen um die weitere Ausbreitung zu verhindern.
Natürliche Feinde sind Raubmilben, die aber nur in einem Gewächshaus den richtigen Erfolg bringen.
Zubereitungen aus Schmierseife herstellen und die Pflanzen damit besprühen oder abreiben. (In einem Liter heissen Wasser 20 Gramm reine alkalische Schmierseife auflösen und 20 Milliliter Spiritus beimengen).
Sehr gute Erfahrungen hat man auch mit Neemölzubereitungen gemacht, die Pflanze wird ebenfalls damit besprüht.
Zwiebelbrühe ist auch noch eine Möglichkeit die Milben auf natürliche Art zu vertreiben. Man kocht die Schalen von zwei Zwiebeln in einem Liter Wasser und besprüht die befallene Pflanze damit.
Da man meistens nicht alle Milben und deren Eier erwischt, müssen Im Notfall Spezialpräparate (Akarizide) verwendet werden. (Celaflor Naturen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen